Caparol AkkordLeichtspachtel

Der Elegante
  • Leicht zu verarbeiten
  • Hohe Füllkraft
  • Sehr ergiebig
73,14 €
Grundpreis: 4,06 € pro 1 kg

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Schritt 1: Wählen Sie eine Gebindegröße aus

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation oben aus.

Caparol AkkordLeichtspachtel
Spritz- und spachtelfertig eingestellte pastöse Spachtel­masse mit sehr geringem Eigengewicht und hohem Schichtdickenauftrag, der sich bis auf Null aus­ziehen lässt.
Geeignet zur Erzielung von Oberflächen­qualitäten der Qualitätsstufen Q3 bzw. Q4 entsprechend den Vorgaben des BVG-Merk­blatt Nr. 2 und BFS-Merkblatt Nr. 12 und zur Über­arbeitung von Strukturputzen oder Glasgewebe in der Dünn­putz-Methode oder in Verbindung mit geeignetem Maler­vlies auf Glas­faser­basis wie Capadecor AkkordVlies-SP.
Rationell und wirtschaftlich ist die Beschich­tung gerade in Verbindung mit leistungs­starken Spritzgeräten von Wand- und Decken­­­flächen aus z.B. mineralischem Putz, Beton-Fertigbauteilen, Ortbeton, Planblock­steinen und Porenbeton sowie Gipsbau­platten und Gipsplatten (Gipskartonplatten) usw.

Pastöser Dispersions-Leichtspachtel mit außergewöhnlichem Verarbeitungshandling für innen

Eigenschaften
- leicht und sehr geschmeidig aufzuziehen und abzuglätten
- hohe Haftfestigkeit
- in dickeren Schichten rissfrei durchtrocknend
- trocken sehr gut schleifbar oder nass filzbar
- diffusionsfähig
- wasserverdünnbar, umweltschonend und geruchsarm AgBB-geprüft
- emissionsminimiert und lösemittelfrei

Hinweis
AkkordLeichtspachtel ist nicht für Feuchträume geeignet.

Auf dichten, wenig saugenden Untergründen können feine Luftblasen entstehen. Diese können nach kurzer Ablüftzeit durch nochmaliges Glätten entfernt werden. Der Zeitpunkt des Nachglättens ist abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit am Objekt. Sollten nach dem Nachglätten nochmals Blasen entstehen, wurde etwas zu früh geglättet. Den Glättvorgang dann wiederholen. Um diesen Effekt zu minimieren, ist eine pigmentierte Grundierung mit Caparol Haftgrund EG erforderlich. Bei rauhen, strukturierten Untergründen ist zur Erziehlung einer glatten, ebenen Oberfläche evtl. ein Nachspachteln erforderlich.

Vor der Beklebung mit sehr wasserdampfundurchlässigen Wandbelägen empfiehlt es sich eine Probefläche anzulegen, da es bei langanhaltender Feuchteeinwirkung durch den Klebstoff zum Anquellen der Spachtelmasse kommen kann.
Bei der Überarbeitung von gipshaltigen Spachtelmassen kann es aufgrund von langanhaltender Feuchteeinwirkung zu Anquellung, Blasenbildung und Abplatzungen kommen. Deshalb ist für eine rasche Trocknung durch ausreichende Lüftung und Temperatur zu sorgen.

Verbrauch
Ca. 1,2 kg/m²/mm Schichtdicke

Technisches Merkblatt

Menü
Warenkorb